Information des Bürgermeisters

Aus gegebenem Anlass informiert der Bürgermeister zur aktuellen Corona-Pandemie

Liebe Ertlerinnen und Ertler!

Die Ereignisse rund um die Corona-Pandemie überschlagen sich fast stündlich. Trotz der vielen Einschränkungen bitte ich die Ertler Bevölkerung von panikähnlichen Reaktionen Abstand zu nehmen.

Zum Schutz der vor allem älteren Bevölkerung und unserer Mitmenschen mit Vorerkrankungen bitte ich aber die Erlässe der Bundesregierung strikt einzuhalten. Das heißt die Schulen, Kindergärten haben den Schulbetrieb eingestellt. Die Kirchen, Sport-und Spielstätten werden geschlossen. Ebenfalls geschlossen bleiben auf unbestimmte Zeit die Gasthäuser.

Sinn dieser Maßnahmen sollte eine Reduktion der sozialen Kontakte sein, damit die Möglichkeit einer Übertragung des Covid-19 Virus so gering wie möglich ist. Bundeskanzler Kurz spricht von nur mehr drei Gründen um das Haus zu verlassen:
- um zur Arbeit zu gehen, für die die den Notbetrieb aufrechterhalten
- bei notwendigen Besorgungen
- um anderen Menschen zu helfen, die sich selbst nicht versorgen können

Seit Montag 16.März ist auch der Parteienverkehr am Gemeindeamt eingestellt. Telefonisch oder per E-Mail sind wir natürlich für die Ertlerinnen und Ertler erreichbar!

Ich bitte alle diese Maßnahmen ernst zu nehmen und konsequent umzusetzen. Alle unsere Überlegungen nach sozialen Kontakten sollten unter dem Aspekt zum Schutz der gefährdeten Personengruppe sein - frei nach dem Motto: Schau auf dich, schau auf mich.

Aktuelle Informationen erhalten Sie stündlich aus den Medien. Sollte jemand aufgrund der eingeschränkten Bewegungsfreiheit in eine Notlage geraten, können Sie sich jederzeit um Hilfe am Gemeindeamt oder bei mir persönlich telefonisch melden. Gemeinsam werden wir diese Krise, welche als Größte in der zweiten Republik bezeichnet wird, bewältigen können.

Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit in der nächsten Zeit –möge Gott uns in dieser schwierigen Phase zur Seite stehen.

Euer Bürgermeister Josef Forster