Ertl am Weg zur familienfreundlichen Gemeinde

Die Gemeinde Ertl ist auf dem Weg sich zur „familienfreundlichen Gemeinde“ zertifizieren zu lassen. Die NÖ. Regional begleitet sie in diesem Prozess.

Die Gemeinde Ertl hat sich dazu entschlossen, das Qualitätssiegel „familienfreundliche Gemeinde“ anzustreben. Um zertifiziert zu werden, durchläuft die Gemeinde einen sogenannten „Auditierungsprozess“. Ziel ist es, unter Einbindung aller Generationen, das Vorhandensein familienfreundlicher Maßnahmen in der Gemeinde zu erkennen und den Bedarf an weiteren zu ermitteln.

Ein Informationsgespräch zum Projektstart fand zwischen Bürgermeister Josef Forster, der Auditbeauftragten GfGR Claudia Scharnreitner und Tanja Wesely von der NÖ. Regional am 11. November 2022 statt. In Folge wird eine Projektgruppe installiert und eine Bürgerbeteiligungsaktion in Form einer Umfrage stattfinden.

Die Gemeinde Ertl bietet bereits viele Einrichtungen für Menschen aller Generationen. Durch die Teilnahme am Audit „familienfreundliche Gemeinde“ soll das bestehende Angebot erfasst, verbessert und ausgeweitet werden. Dazu finden zwei Workshops statt. Im ersten Workshop im Februar 2023 wird der IST- Bestand an familienfreundlichen Angeboten erhoben. Im zweiten Workshop werden bedarfsgerechte Umsetzungsmaßnahmen ausgearbeitet. Der Auditierungsprozess wird bis Ende Juni 2023 dauern.

Weitere Informationen:
Tanja Wesely
NÖ.Regional.GmbH
+43 676 88 591 221
tanja.wesely@noeregional.at
www.noeregional.at